Aufgefallen · Aufgesogen · Ausgetestet

Kein Anschluss in dieser Zeit

Nicht auf die Minute genau, wie von mir vermutet, aber so ziemlich pünktlich kurz nach 14 Uhr findet der große Junior trabend den Weg in die Küche. Erst hatte ich es total vergessen und dachte tatsächlich, er wolle mir helfend zur Hand gehen. Ab und an kommen solcherlei Angebote von ihm als 15-Jährigen sogar freiwillig.

Aber nein. Es war das Handy, das ihn an diesem sonnigen Sonntag aus seinem Zimmer lockte. Genauer gesagt, die handyfreie Zeit… Sie war nämlich nach vier Stunden abgelaufen und das kleine Wunderding damit wieder abholbereit in der Küche.

Nach monatelanger Ankündigung und „Oh ja, sollten wir wirklich mal tun“, haben wir es endlich, endlich geschafft, unsere erste familieneigene handyfreie Zeit einzurichten. Wer aufgepasst hat, hat schon bemerkt, ganze vier Stunden waren es. Erstmal. Zum Drangewöhnen. An einem Sonntag. Von 10 bis 14 Uhr.

Die gefürchteten Auswirkungen wie Phantom-Piepsen, verursacht durch gefühlt eintreffende Nachrichten oder der gewohnte Checkerblick zum nicht dortliegenden Smartphone blieben vollkommen aus. Einzig und allein die Meinung von Herrn Google hätte uns bei dem einen und anderen Thema kurz mal interessiert. Aber ansonsten keine ernstzunehmenden Nebenwirkungen. Wer hätte das gedacht 😉

Stattdessen schlurft Junior 1 in der Mittagszeit in der Küche um uns herum, assistiert – ich glaube, es war unaufgefordert – freiwillig dem Mann beim Kochen. Und selbst nach verschlungenem Mahl auf der Terasse, zieht es ihn nicht sofort zurück in sein technikbeladenes Zimmer. Sondern neigt er zu Gesprächen über allgemeines Weltgeschehen.

Wuuuunderbaaar. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s