Aufgehalten

Trippeltitapp

Tipp. Tapp. Tipp. Tapp. Ein Schritt nach dem anderen… In winzigen Trippelschritten setze ich endlich meine Pläne um. Überhaupt nicht schnell, dafür fehlt mir die Zeit. Dafür immerhin ein kleines bisschen schneller als gar nicht. 

Mein Kopf ist seit Jahren überfüllt mit Träumen, Wünschen, Plänen und so weiter. Ich möchte so vieles nähen, fotografieren, kreativ gestalten, schreiben, veröffentlichen, kochen, mich Familie und Freunden widmen, Wellness und Sport in Einklang bringen, abnehmen, entrümpeln, dekorieren, lesen… So viel und so sehr, dass das Einzige, was ich davon geschafft habe, nahezu nichts war. Was wiederum die Frustration stetig anstiegen ließ. 

Manchmal ist es wirklich seltsam, als käme die Erkenntnis über Nacht. In diesem Fall hat es viele Jahre (und noch viel mehr erfolglose Versuche) gedauert, bis mir klar wurde, es gibt vielleicht tatsächlich eine Möglichkeit, all die Dinge umzusetzen:

Eines nach dem anderen. 

Einer meiner Lieblingsleitfäden lautet:

It takes what it takes – es dauert, so lange wie es dauert.

In allen möglichen Situationen rutscht mir dieser Satz über die Lippen (besonders gegenüber ungeduldigen Kindern), aber auf die Idee, er könnte wunderbar zu meiner unerträglichen Zeitknappheit passen, bin ich bis jetzt irgendwie nie gekommen. 

Gestern vor der Arbeit eine halbe Stunde  im Keller Wintersachen sortiert. Ein Teil wird die Tage hoffentlich verkauft. Damit sind dann schon mal zwei weitere klitzekleine Schritte gegangen: Entrümpeln und Ordnung im Keller vorantreiben. Denn nur in einem geordneten Keller (welcher auch als Arbeitsraum fungiert) kann ich endlich wieder kreativ werkeln, schreiben und so weiter.

It takes what it takes !

Advertisements

2 Kommentare zu „Trippeltitapp

  1. Ich glaube, ich weiß ziemlich gut, wie es Dir geht 🙂
    Ich habe ebenfalls seit Jahren so viele Dinge im Kopf und bin nicht so richtig in der Lage, das alles so zu koordinieren, dass ich auch mal etwas davon in die Tat umsetze. Das ist schade. Aber, wie Du schon sagst, manchmal braucht es einfach die Zeit, die es nunmal braucht und dann springt der Funke und alles wird anders 🙂
    Wünsche Dir viel Erfolg!

    Gefällt mir

    1. Ja, das ist wirklich frustrierend, das Gefühl zu haben, nichts zu schaffen von seinen Ideen. Ich drücke dir ebenso die Daumen für deine Vorhaben und Ziele! 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s