Aufgedrängt · Aufgefallen · Aufgeschreckt

Augen auf & durch

Eigentlich soll man ja nicht zu viel auf die Meinung anderer setzen, besonders, wenn man davon ausgehen kann, dass sie falsch sein wird. Gelingt mir jedes Jahr Stück für Stück besser, aber so ganz befreit bin ich davon noch nicht. So wie heute früh… …Seit Monaten erschrickt mich mein BadezimmerSpiegel alle paar Wochen mit einem…… Weiterlesen Augen auf & durch

Aufgedrängt

Der Samstag, meine Söhne und ich

Rumms. Rumms. Ich weiß, ich sollte jetzt schleunigst die Treppe hocheilen und – Rumms – MiniJunior vom großen Sohn entfernen. Mal wieder. An diesem überhaupt nicht ruhigen und schon gar nicht entspannten Samstagmorgen. Doch bin ich offensichtlich nicht schnell genug. Da kommt mir MiniJunior bereits heulend auf der Treppe entgegen und klagt mir sein Leid:…… Weiterlesen Der Samstag, meine Söhne und ich

Aufgedrängt · Ausgetestet

Volle Kanne erwischt, mal wieder

Und da hat sie wieder zugeschlagen. Heimtückisch fast. Sich leise angeschlichen, wohl wissend, dass ich gerade jetzt besonders empfänglich für derlei Verführungen (oder auch Unsinn genannt) bin. Als Testbericht mit vielen Vergleichsangeboten getarnt, kam sie gestern früh ganz unerwartet daher. Obwohl ich ihr schon längst abgeschworen hatte, war die reine Neugier stärker. Ist sie so…… Weiterlesen Volle Kanne erwischt, mal wieder

Aufgedrängt

Die eigene Seifenoper

Im Hier & Jetzt leben. Sollte man jederzeit tun. Ich weiß. Aber was, wenn das Hier & Jetzt im Moment einen länger anhaltenden Anflug von Doofheit entwickelt? Nicht dass komplett alles auf einmal schlecht wäre, aber eben gerade so viel, dass ein Blick in die Zukunft womöglich sehr aufbauend sein könnte.  Eigentlich möchte ich gar…… Weiterlesen Die eigene Seifenoper

Aufgedrängt · Aufgefallen · Aufgeflogen · Aufgeschmissen

Wie zur Hölle…

…schaffen andere das denn, bitteschön??? Ein bisschen aufräumen im Wohnzimmer. Etwas KlarSchiffMachen in der Küche. Mal eben durch die Bäder durchputzen. Überall staubsaugen. Wischen nicht vergessen. Und natürlich die Wäsche – Abhängen, neue waschen, aufhängen (ja, oft in dieser Reihenfolge). Zwischendurch Essen kochen. Kinder bespaßen. Katastrophen minimieren. Einkaufen. Garten und Terasse nicht außer Acht lassen.…… Weiterlesen Wie zur Hölle…

Aufgedrängt

Äh, wieso DIE denn?

Konnte es mir seit Wochen nicht schnell genug gehen, zucke ich nun plötzlich zögerlich zurück – beim Vorhaben sämtliches altes Geschirr kompromisslos zu entsorgen. Dabei war der Plan ganz simpel: Einfach raus damit! Ab in die Tonne. Und zwar pronto! Nach zehn Jahren und länger kann ich die zusammengewürfelten Teller und Tassen und Schalen absolut…… Weiterlesen Äh, wieso DIE denn?

Aufgedrängt · Aufgeschmissen

Nächtliche Ruhestörung

„Ich muss aufstehen,“ lässt mich Mini-Junior kurz wissen, während er jammernd mit einem Bein versucht aus dem Gitterbett herauszuklettern. „Kann nich raus,“ jammert er weiter. Klappt sonst auch. Aber jetzt – nachts um 1.48 Uhr – ist er wohl nicht in Kletterhochstimmung. Er könnte übrigens auch die extra freigemachte Lücke im Gitter nutzen. Meine Person…… Weiterlesen Nächtliche Ruhestörung